Pinus sylvestris

Föhre, Wald-Kiefer

Ein auffälliges Merkmal der Wald-Kiefern sind ihre zweifarbigen Stämme. Sie bilden in jungen Jahren eine fuchsrote bis orangefarbene Spiegelrinde. Später, wenn die Pflanze älter wird,... Mehr Informationen

Hauptmerkmale: Alle Merkmale >

Höhe
10 bis 30 m
Breite
5 bis 10 m
Licht
Sonne
pH-Wert
sauer, schwach sauer, neutral, schwach alkalisch, alkalisch
Boden
humos, Überflutung, salzverträglich, alle Substrate
Industriefest
Klimabaum
Gehölze für Bienenweiden
Vogelnährgehölze
Formgehölze
Pinus sylvestris

Ein auffälliges Merkmal der Wald-Kiefern sind ihre zweifarbigen Stämme. Sie bilden in jungen Jahren eine fuchsrote bis orangefarbene Spiegelrinde. Später, wenn die Pflanze älter wird, reißt sie im unteren Stammbereich längsschuppig auf und nimmt eine braungraue Farbe an. Im oberen Teil des Stammes bleibt hingegen die glatte, orangefarbene bis rotbraune Rinde erhalten. Die eigentümliche Färbung von jungen Kiefernstämmen führte in Ungarn zu der Bezeichnung: „Karottenbaum“. Im Habitus gleicht keine Wald-Kiefer der anderen. Die malerischen Großbäume können eine Höhe von 10–30 m erreichen und haben imposante schirmförmige oder locker unregelmäßige Kronen, lassen sich aber durch Schnitt in der Höhe regulieren. Wald-Kiefern sind sehr anspruchslos und gedeihen in sonnigen Lagen auf nahezu allen Böden.

LvE-Tipp: Kiefern lassen sich bestens unterpflanzen, da sie den Boden nur licht beschatten und tiefe Wurzeln bilden.

Spezifikationen:
Wuchs
Malerischer Großbaum von veränderlicher Gestalt, 10-30 m hoch, 5-8 (10) m breit; in der Jugend kegelförmig, allmählich aufastend; Krone locker unregelmäßig oder schirmförmig; Stamm wie Hauptäste selten ganz gerade, meist leicht gekrümmt oder verdreht; mittel- bis starkwachsend, Jahrestrieb 20-40 cm
Krone
breit kegelförmig, schirmförmig, unregelmäßig, breit ausladend, malerisch wachsend
Äste und Rinde
Im oberen Kronenbereich orangefarben, flachrindig; am Stammgrund längsrissige Borke in verschiedenen Braun- und Grautönen
Blüte
Hellgelbe männliche Blüten, Mai
Blatt
Zweinadelig, blau- oder blaugrün, im Winter mehr gelbgrau gefärbt; verliert nach dem Verpflanzen normalerweise die älteren Nadeln, regeneriert sich jedoch gut
Früchte
Graubraune kleine Zapfen, 2,5-7 cm lang
Wurzel
Toleranter Tiefwurzler, anpassungsfähig, gegenüber Lockermaterial verschüttungsresistent; auf schweren oder nassen Böden flachwurzelnd, dann wenig standfest; verträgt kurzzeitige Überschwemmungen
Ansprüche
Sonne, hitzeverträglich, frosthart; stadtklimaverträglich, empfindlich gegen Luftverschmutzung, windfest
Boden
Trocken bis nass; auf allen Substraten, sauer bis alkalisch, in Tonböden kein Zuwachs
Härtegrad
Zone 1
Tipp
Ideal für Stauden- oder Strauchunterwuchs aller Art, da nur licht beschattend und tolerant gegenüber Partnerpflanzen.
Biene
Ja
Filter
Produkt-Nr Optionen Preis (zzgl. 7% MwSt.)
99650186 3 xv, mit Ballen, Höhe 100-125 110,00 €
99750186 3 xv, mit Ballen, Höhe 125-150 120,00 €
98100149 Container 12 L, 80-100 53,00 €
98990148 Container 7,5 L, Höhe 60-80 35,00 €
99450186 mit Ballen, 60-80 35,00 €
99550186 mit Ballen, 80-100 53,00 €
008072344647762 Windflüchter, 4 xv, mit Drahtballen, Höhe 125-150, Breite 80-100 2.500,00 €
000503030732536 Windflüchter, 5 xv, mit Drahtballen, Höhe 125-150, Breite 100-150 2.750,00 €