Für jeden Standort gibt es geeignete Bäume

 
 
Die Auswirkungen des sich verändernden Klimas sind bekannt:
 
 
Steigende Temperaturen führen zu längeren Wärme- und Hitzeperioden, Trockenheit, Häufung und Verstärkung von Extremwetterereignissen wie Starkregen und Stürmen und auch Frostperioden und Spätfröste
zählen dazu. Und in der Stadt potenzieren sich diese Auswirkungen. Was muss ein Gehölz nicht alles ertragen, von Streusalz und Hundeurin über Versiegelung bis zu Abgasen.
 
 

Stabile Klimawandelbäume

 

 
Verschlechtern sich die Standortbedingungen, heißt das nicht, dass dort auch kein Baum mehr wächst und vor allem gedeiht. Schließlich gibt es viele stabile Stadtbäume, die mit dem Klimawandel und den heutigen Standortfaktoren einer Stadt
besser zurechtkommen.
 
 

Klimabaum-Hain

 

 
 
 
In dem LvE Klimabaumhain stehen 61 als klimawandeltauglich eingestufte Bäume, die den Empfehlungen der Baumschule, denen der GALK (Gartenamtsleiterkonferenz) und dem Projekt Stadtgrün 21 entsprechen.
 

„Wir wollen mit dem Klimabaumhain zeigen, wie sich als evtl. klimawandeltauglich
eingestufte Baumarten im sich verändernden Klima entwickeln und unseren Kunden aber auch allen Fachinteressenten eine Möglichkeit geben, die Gehölze
im direkten Vergleich zu begutachten“.

Bernhard von Ehren, geschäftsführender Gesellschafter.

 
Insgesamt sind auf einer Fläche von rund einem halben Hektar 61 Baumarten mit jeweils einem Exemplar vertreten. Die Anpflanzung erfolgte dabei nach zu erwartender Wuchshöhe, so dass zugleich auch eine Untergliederung in kleine, mittelgroße und große Bäume erfolgt ist, was wiederum die Vergleichbarkeit untereinander verstärkt. Eine Verschulung der Bäume ist nicht geplant, und über ein Monitoring wird die
Baumschule den Baumbestand auf diesem Quartier entsprechend der neuesten Forschungsergebnisse aktualisieren. Zu den 61 Klimabaumarten gehören u.a. Taxodium distichum (Sumpfzypresse), Nyssa sylvatica (Tupelobaum), Magnolia kobus (Kobus-Magnolie), Liriodendron tulipifera (Tulpenbaum), Koelreuteria paniculata (Blasenbaum) oder auch Parrotia persica (Eisenholzbaum).
 
 

Baumschule
Lorenz von Ehren GmbH

& Co. KG

Maldfeldstr. 4
21077 Hamburg
Telefon:
+49 (40) 76108-0

Fax:
+49 (40) 76108-100

E-Mail: