Baumschule Lorenz von Ehren zieht sich aus Fläche am Wiesengrund in Seevetal-Fleestedt zurück

 
 
Marmstorfer Baumschule stellt Lebens- und Brutraum eines Storchenpaares
über wirtschaftliche Interessen
 
 
Nachhaltiges Handel ist für ein Unternehmen wie die Baumschule Lorenz von Ehren aus Hamburg-Marmstorf nicht nur eine Floskel, sondern wird täglich umgesetzt. Im Großen wie im Kleinen - von der ressourcensparenden Tröpfchenbewässerung über die schonende Bodenbearbeitung bis zum Anbringen von Nistkästen und Aufstellen von Bienenvölkern. Aus dieser Philosophie heraus hat sich die Geschäftsführung daher entschieden, eine neue Fläche nicht zu kultivieren, sondern den Lebensraum des dort lebenden Storchenpaares vollumfänglich bis auf weiteres, zu belassen. Damit werden die Störche in diesem Frühjahr, zumindest seitens der Baumschule, ungestört leben, brüten und ihre Jungen aufziehen können. „Mit dieser Entscheidung werden wir unserem eigenen Anspruch gerecht, die Umgebung in der wir leben, und auch produzieren, nachhaltig und umweltgerecht zu behandeln“, erläutert Bernhard von Ehren, geschäftsführender Gesellschafter der Baumschule, sein schnelles und unbürokratisches Vorgehen.
Bernhard von Ehren führt die Baumschule in 5. Generation und seine ausgeprägte Liebe zu Bäumen lässt ihn immer wieder Unternehmensentscheidungen auch unter ökologischen Gesichtspunkten treffen. In diesem Falle bringt dies eine wirtschaftliche Einbuße im fünfstelligen Bereich mit sich. „Das ist mir der Storch wert“, sagt Bernhard von Ehren. In der Folge wird der bereits errichtete Zaum nun mit Flatterband versehen, so dass er den fliegenden Störchen deutlich erkennbar ist. In vier bis fünf Wochen wird der Zaun dann zurückgebaut.
 
 

Baumschule
Lorenz von Ehren GmbH

& Co. KG

Maldfeldstr. 4
21077 Hamburg
Telefon:
+49 (40) 76108-0

Fax:
+49 (40) 76108-100

E-Mail: